Login

Benutzername

Passwort



Passwort vergessen?
Jetzt ein neues Passwort zuschicken lassen.

Counter

4,572,212 Besucher

Neuste Alben

Feuertal Festival 2011

Previews  und Hinweise zu VeranstaltungenSALTATIO MORTIS - LETZTE INSTANZ - FIDDLERS GREEN - RABENSCHREY - NACHTGESCHREI

Moderiert von ERIC FISH
After-Show mit ERIC FISH & FRIENDS || die Brse Wuppertal

Seit 2003 lockt das Feuertal Festival Jahr fr Jahr mehrere Tausend Musik- und Mittelalterinteressierte auf die Waldbhne Hardt. Und auch im August 2011 werden die Fans des wohl berhmtesten Festivals in Wuppertal wieder voll auf ihre Kosten kommen. Auch, weil es 2011 wieder einen besonderen Grund zum Kommen geben wird.

Doch der Reihe nach. Wenn am Nachmittag des 27. August 2011 die Pforten zum Mittelalter Markt, der traditionell der Bhne vorgelagert ist, geffnet werden, beginnt das groe Schaulaufen der in Mittelalterlichen Tradition gehaltenen Gewandeten, um an den zahlreichen Stnden neue Trinkhrner, Grtelschnallen, Felle oder Kleider zu erstehen oder einfach nur zu flanieren und dabei den Met zu genieen, der bei keinem Feuertal-Festival fehlen darf.

Das sollte bis 16 Uhr erledigt, schlielich geht es beim Feuertal Festival in erster Linie immer noch um Musik und der Reigen selbiger wird von Nachtgeschrei eingeleitet. Das knapp vier Jahre alte Septett aus Frankfurt zelebriert eine Mixtur aus Rock, Metal, Folk mit Mittelalterelementen, die sie mit uralten historischen Instrumenten erzeugen, und hat sich mit ihren zwei Alben Hoffnungsschimmer\" und Am Rande der Welt\" sowie ihren Live-Performances, die sie nicht nur auf Bhnen, sondern auch an so manche Lagerfeuer oder auf Zeltpltze gefhrt hat, bereits eine bundesweite Fangemeinde erspielt.

Von eben jener zehren auch Rabenschrey, die den folgenden Reigen der guten alten Bekannten beim Feuertal Festival anfhren. Die Mannen um Mastermind Donar von Rabenschrey zeigten sich in den letzten Jahren als Trendresistent und verfolgten konsequent ihren eigenen Weg, genhrt durch einen schier unerschpflichen Fundus an eigenen Ideen und Kreativitt. Der Erfolg gab ihnen bislang Recht, 2010 erschien mit ihrem aktuellen Album Exzessivus, das bislang metallischste ihrer Karriere.

Mit Metal haben Fiddlers Green hingegen nicht viel an der Gugel. Ihr 20jhriges Bandjubilum wird 2011 genau ein Jahr zurckliegen, was die Irish (Speed)Folker nicht davon abhalten wird, ihr drittes Erscheinen auf dem Feuertal Festival feierlich zu gestalten. Das Sextett hat sich seit 1990 zu DER Institution Deutschlands in Sachen Folkrock gemausert, ihre Rituale bei ihren Liveperformances sind berhmt-berchtigt. Der Folk Raider und sein Gefolge sorgen dafr, dass vom waschechten Folkie ber die pogotanzende Punklady bis hin zum Metalfan, alles regelmig schweinass tanzt. Auch nach 20 Jahren und 11 Alben sind keine Mdigkeitserscheinungen bei den Sddeutschen auszumachen, ihr 12. Album wird noch vor dem Auftritt auf dem Feuertal Festival der Beweis dafr sein.

Beweiskrftig ist auch das neue Album der Letzte Instanz. Heilig bewies 2010 einmal mehr, dass die sieben Brachialromantiker aus Sachsen, Berlin und Bayern aus der deutschen Dark-, Rock- und Gothic-Szene nicht mehr wegzudenken sind. Doch Heilig ist mehr als nur die Besttigung eines Statusses, den sich die Band in fast 13 Jahren erspielt hat, Heilig ist eine Kampfansage an alle, die glauben, Unheilig sei die Speerspitze in Sachen Dunkel-Rock. Das werden sie auch bei ihrem zweiten Auftritt auf der Waldbhne Hardt gewohnt brachial-romantisch unter Beweis stellen.

Dass die Karriere von Saltatio Mortis seit ihrer Grndung stetig nach oben zeigt, kann man auch an der Geschichte des Feuertal Festivals festmachen. Im schnen Zwei-Jahres-Takt erfreut das Spielmanns-Sextett aus Baden-Wrttemberg die Fans auf der Waldbhne seit ihrem Feuertal-Debt im Jahre 2005. Seither kletterten sie auch stetig im Line Up nach oben, 2011 ist es dann soweit: Saltatio Mortis sind der absolute Top-Act des Feuertal Festivals, eine logische Konsequenz betrachtet man die wechselseitige Wirkung der Band mit ihrem Wuppertaler Publikum. Bereits 2010 wurde diese auf Gegenseitigkeit beruhende Verehrung in Wuppertal manifestiert. Denn ausgerechnet die Stadthalle hatten sich Saltatio Mortis ausgesucht, um ihr 10jhriges Bandbestehen zu feiern. Dem Anlass entsprechend gab es dann im Oktober 2010 ein Konzertevent der Extraklasse mit vielen berraschungen. Das Konzert wurde mitgeschnitten und auf DVD verffentlicht. Eine unauslschliche Dokumentation des Jubilums-Events. Dass ihr vierter Auftritt beim Feuertal Festival nicht nur ihr bislang lngster Auftritt sondern auch zum Siegeszug der Spielleute wird, scheint gewiss. Schlielich konnte sich ihr aktuelles Album Wer Wind st in den Top Ten der Charts einreihen. Alles spricht also fr eine Show der Extraklasse, die allerdings mit dem Auftritt des Top-Acts noch nicht vorbei sein wird.

Denn im Jahr 2011 gibt es erstmals ein After-Show-Konzert, welches in der Brse (Wolkenburg 100, 42119 Wuppertal) stattfinden wird. Wer das ganze vorangegangene Feuertal Festival mitgemacht hat, ahnt vielleicht auch schon, wessen Stimme da am Lagerfeuer durch das Mikro verstrkt werden wird. Denn es ist dieselbe Stimme, die das ganze Festival ber die Bands bereits anmoderiert hat. Keinen Geringeren als Eric Fish, Fronter der Feuertal-Dauerbrenner Subway To Sally, haben die Verantwortlichen fr 2011 als Moderator gewinnen knnen. Und wo Eric schon mal da ist, warum nicht gleich eine Akustik-Session als Eric Fish & Friends zum Besten geben?

Der seit 2004 zum Feuertal Festival zugehrige Mittelalter Markt ffnet bereits am Freitag seine Pforten und bleibt bis Sonntagabend geffnet. Ab Samstag 15 Uhr ist der Markt mit seinen bunten Stnden, wo es auch die begehrten Festival-Shirts wieder zu kaufen geben wird, jedoch ausschlielich den Festivalbesuchern vorbehalten. Denn das Trinken von Met und Tragen von mittelalterlichen Gewndern gehrt ebenso zu einem guten Feuertal Festival wie das Jahr fr Jahr qualitativ berzeugende Line Up.

Ebenfalls schne Tradition: die Original Feuertal Festival Tickets mit Logo, Line Up und richtigem Artwork. Eine wertvolle Erinnerung fr alle Fans und ein Muss fr Sammler.



SALTATIO MORTIS



Was zur Jahrtausendwende noch ein lockerer Zusammenschluss mittelalterbegeisterter junger Musiker war, gehrt heute zu den Top Acts des Genres.
Fanden die ersten Konzerte noch auf wackeligen Podien historischer Veranstaltungen statt, hat Saltatio Mortis mit ihrer mitreienden, emotionalen Musik zwischenzeitlich die wichtigsten Bhnen der Rock-Welt erklommen.
Eine bestndig wachsende, eingeschworene Fangemeinde begleitet die Band seit Anfangstagen und verfolgt den Aufstieg ihrer Idole begeistert mit ...

LETZTE INSTANZ



Nach der Letzten Instanz kommt nichts mehr, so hat das Septett mit Grndungsort Dresden stets die Wahl seines Namens begrndet. Diese verschmitzte Aussage ist - wie nahezu alles, was die glorreichen Sieben" betrifft - mit Augenzwinkern verbunden. Das gilt auch fr folgendes Statement: Wir sind eine schwarze Rockband und spielen GothnRoll." Der Satz stammt von Gitarrist und Grndungsmitglied Holly D., in Anspielung auf die Verwurzelung der Band in der Gothic Szene, fr die schwarz bekanntlich weit mehr als nur Kleiderfarbe ist. Im Zuge ihrer 14jhrigen Karriere hat die Band freilich eine kunterbunte Reihe musikalischer Stile zelebriert, um sich jetzt mehr und mehr dem Rock im Wave-Gothic-Stil zu verschreiben.

FIDDLER'S GREEN



Sieht man die Jungs von Fiddler's Green so unverdrossen frisch wie eh und je ber die Bhne wirbeln, ist eines klar: Die Typen rocken! Und das seit 20 Jahren. Zeit fr eine Pause? Von wegen!
Nach nahezu 1500 Konzerten, elf Alben - darunter
mehrere in den Charts - und zwei Live-DVDs gelang es ihnen gar, ein neues Genre names Speedfolk zu etablieren, das im Lauf der Zeit eine bunt gemischte treue Anhngerschar hinter sich zu versammeln wusste.

RABENSCHREY



Inspiriert von mittelalterlichen Klngen, machten sich die Mannen um den Grnder der Band, Donar von Rabenschrey, stets daran eigene musikalische Wege zu beschreiten. Kein Trend schaffte es, sie zu berhren. Eigene Ideen und Kreativitt bildeten stets das Fundament ihres musikalischen Wirkens und der Erfolg gibt ihnen Recht, den richtigen Weg gegangen zu sein.
Rabenschrey live zu erleben, ist ein Garant fr gute Stimmung und Feierlaune. Den Spa beim Spielen kann man hren und sehen. Er wirkt stets ansteckend auf das Publikum.

NACHTGESCHREI



Rock, Metal, Folk und Mittelalterelemente -
Das sind die Bestandteile, deren Mix das Gebru Nachtgeschrei" erzeugt, aber trinken sollte es keiner! Denn es muss einfach nach Blut, Schwei, Trnen und sieben Frankfurtern schmecken.
Live - hart und laut! Persnlich, echt und mit wildem Antrieb geht es zur Sache! Hier wird epischer Folk mit uralten historischen Instrumenten auf eine hochdruckerzeugende Rock- und Metal-Mannschaft losgelassen, die nur noch der charakteristische Gesang eines unkontrollierbaren Frontmannes in seiner Hingabe einholen kann! Nachtgeschrei lebenin ihrer Musik und lassen bei den Zuschauern daran keinen Zweifel aufkommen - sie sollen und werden von den Konzerten nur eines mitnehmen: etwas vomdem Feuer!

AFTER-SHOW MIT ERIC FISH & FRIENDS
[ACHTUNG: Die After-Show findet in der Brse Wuppertal statt!]



Die Offenheit, die man von Eric Fish" von seinen Live-Konzerten her gewhnt ist, treibt neue Blten. Offensichtlich nicht zufrieden mit der ihn umgebenden Welt, lsst er uns an seinen Gedanken und an seinen innersten Gefhlen teilhaben, und so wird man stehenden Fues und offenen Ohres zum Teilhaber an Botschaften, welche, teils komplex, dann wieder gnadenlos simplifiziert, von Eric Fish" und seinen vier Musikanten im selbst geschaffenen Flussbett ihres musikalischen Traumes zelebriert werden.


Tickets gibt es HIER

www.wuppertal-live.de
www.liveclub-barmen.de
www.cts.de
www.extratix.de


LCB | Haus der Jugend Barmen
Geschwister-Scholl-Platz 4-6
42269 Wuppertal
Tel.: 0202/ 563 64444

Ticket Zentrale
Armin-T.-Wegner-Platz 5
42103 Wuppertal-Elberfeld
Tel.: 0202-45 45 55

Wuppertaler Rundschau Reisebro
Werth 99
42275 Wuppertal-Barmen
Tel.: 0202 25 50 10

Informationszentrum
Pavillion Dppersberg
42103 Wuppertal-Elberfeld
Email: infozentrum@stadt.wuppertal.de
Tel.: 0202-563 2180


Mehr Infos findet man auf www.feuertal.de und Haus der Jugend Barmen

nach oben
Seitenaufbau: 0.01 Sekunden